Aktuelle Meldungen

Ob Informationen des Instituts der deutschen Wirtschaft oder Nachrichten aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Wir informieren Sie rund um das BQ-Portal, das Thema Anerkennung, die Fachkräfte-Offensive und vieles mehr.
Eine Bewerbung aus dem Ausland weist nicht immer den vertrauten Bachelor oder Master auf. Stattdessen steht dort vielleicht ein „Ingeniero“, „Licenciado“ oder „Técnico“. Wie können Sie solche ausländischen Abschlüsse einschätzen? Employland zeigt Ihnen in ihrem neuen Blogbeitrag wie Sie herausfinden, ob der Bewerber ein Studium oder eine Ausbildung absolviert hat, welchem deutschen Abschluss seine Qualifikation entspricht und was seine Noten bedeuten. Dabei wird auch das BQ-Portal genauer vorgestellt.
Sie sind Arbeitgeberin oder Arbeitgeber? Personalverantwortliche oder –Verantwortlicher? Sie rekrutieren oder vermitteln Fachkräfte aus dem Ausland, beschäftigen sich mit Diversity Management oder haben Interesse an der Rekrutierung internationaler Fachkräfte? Dann freuen wir uns, wenn Sie an unserer kurzen Umfrage auf „Make it in Germany“ – Für Unternehmen teilnehmen.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wird zum zweiten Mal gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) Unternehmen für ihr betriebliches Engagement im Bereich der beruflichen Anerkennung auszeichnen. Betriebe, die Fachkräfte bei der Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikationen unterstützen, können sich bis zum 31. Mai 2018 auf den Unternehmenspreis „Wir für Anerkennung“ bewerben.
Sie suchen Mitarbeiter und können sich vorstellen, einen geflüchteten Menschen einzustellen?

Dann ist der übersichtliche, praxisbezogene Ratgeber vom Thünen Institut genau das richtige für Sie!
Im Jahr 2011 startete das BQ-Portal mit dem großen Ziel, erstmalig in Deutschland ein umfassendes Informationsangebot zu ausländischen Berufsqualifikationen und Berufsbildungssystemen zu schaffen. Zusammen mit den zuständigen Stellen im Anerkennungsverfahren baute das Portal seine Datenbank mit Berufsprofilen und Länderprofilen kontinuierlich aus. Nun gibt es wieder einen Meilenstein zu feiern: Diesen Monat veröffentlichte das BQ-Portal sein 3000stes Berufsprofil!!
Die Bedeutung der sozialen Kompetenz für die duale Berufsausbildung nimmt in Zeiten sich ändernder Arbeitswelten zu. Daher fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit dem Programm „Förderung sozialer Kompetenz in der dualen Ausbildung, insbesondere zur Integration von Flüchtlingen“ innovative Ansätze zur Steigerung der sozialen Kompetenz. In diesem Kontext lädt das BMWi herzlich zur Fachtagung „sozial kompetent – dual ausgebildet“ am 16. April 2018 nach Berlin ein.
Berufliche Anerkennung zum Anfassen und Erleben bietet die Wanderausstellung „Unternehmen Berufsanerkennung“. Die interaktive Ausstellung tourt durch ganz Deutschland, vielleicht auch bald in Ihrer Region?

Die Wanderausstellung „Unternehmen Berufsanerkennung“ zeigt, welche Möglichkeiten und Chancen das Anerkennungsverfahren als Instrument der Fachkräftegewinnung und Personalbindung bietet. Der Eintritt ist kostenlos.
In dem neuen Länderprofil Bolivien finden Sie detaillierte Auskünfte zum Aufbau, den rechtlichen Grundlagen, länderspezifischen Besonderheiten und zu aktuellen Reformen des Berufsbildungssystems.
Seit Februar 2018 ist „Anerkennung in Deutschland“ auch im größten sozialen Netzwerk der Welt präsent. Neben Informationen zur Anerkennung beruflicher Qualifikationen bietet die neue Facebook-Seite vor allem eine Plattform für Dialog und Austausch.
In dem neuen Länderprofil Thailand finden Sie detaillierte Auskünfte zum Aufbau, den rechtlichen Grundlagen, länderspezifischen Besonderheiten und zu aktuellen Reformen des Berufsbildungssystems.