Aktuelle Meldungen

Ob Informationen des Instituts der deutschen Wirtschaft oder Nachrichten aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Wir informieren Sie rund um das BQ-Portal, das Thema Anerkennung, die Fachkräfte-Offensive und vieles mehr.
Mit dem neuen Konzept der „Betriebslotsen“ stellt das Projekt „Unternehmen Berufsanerkennung HWK“ die direkte und persönliche Ansprache und Beratung von Handwerksbetrieben in den Mittelpunkt.
Der Anerkennungszuschuss des Bundes geht in die nächste Runde: Die heute im Bundesanzeiger veröffentlichte neue Richtlinie tritt zum 1. Oktober 2019 in Kraft. Mit ihr werden die Fördermöglichkeiten erweitert.
Mehr Jugendliche für die duale Ausbildung begeistern, Aufstiegschancen verbessern, gleiches Ansehen für die berufliche und akademische Bildung: Das sind die Ziele der Allianz für Aus- und Weiterbildung.
In Hannover wurde die 2.000. Anerkennung einer im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikation an einen serbischen Industriemechaniker überreicht. Deutschlandweit kommt aktuell jede zehnte Anerkennung ausländischer Abschlüsse bei den IHK-Berufen aus der Wirtschaftsregion der IHK Hannover.
Der 20.000ste Anerkennungsbescheid der IHK FOSA ging an Mariana Raposo dos Santos in Karlsruhe. Damit wurde der Chemielaborantin die volle Gleichwertigkeit ihrer in Portugal abgeschlossenen Ausbildung bestätigt.
Das BIBB präsentiert sich der Berufsbildungsfachwelt mit einem neu gestalteten Internetangebot, das im Design und hinsichtlich der Navigation nach modernsten Standards weiterentwickelt wurde.
Die Ergebnisse des im Auftrag des BAMF veröffentlichten Flüchtlingsmonitoring (Endbericht) des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigen, dass die Anerkennung ihrer Bildungsabschlüsse sich positiv auf die Arbeitsmarktintegration auswirkt. Mitgebrachte Kompetenzen und Bildungsabschlüsse und vor allem die Anerkennung letzterer können die Erwerbstätigkeitschancen erhöhen.
Die deutsche Wirtschaft kann sich freuen: In Deutschland werden immer mehr ausländische Berufsabschlüsse anerkannt; 20 Prozent Steigerung zum Vorjahr meldet das Statistische Bundesamt. Das ist gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ein besonders wichtiges Signal.
Seit 2000 findet am 20. Juni jährlich der internationale Weltflüchtlingstag statt. Der Tag soll auf die Not und Bedürfnisse der Flüchtlinge weltweit aufmerksam machen. Die vor Krieg, Verfolgung und Not aus ihrer Heimat geflüchteten Menschen müssen sich hier in Deutschland ein neues Leben aufbauen. Arbeit und Beruf sind besonders wichtige Bereiche der Integration. Das BQ-Portal leistet einen Beitrag zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten.
Der Deutsche Bundestag hat ein Gesetz beschlossen, das die Hürden für die Einwanderung qualifizierter Arbeitnehmer senkt. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz ermöglicht, dass Fachkräfte auch aus Staaten außerhalb der Europäischen Union künftig leichter einwandern können. Ein Baustein, um den Fachkräftemangel in Deutschland zu lindern.