Aktuelle Meldungen

Ob Informationen des Instituts der deutschen Wirtschaft oder Nachrichten aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Wir informieren Sie rund um das BQ-Portal, das Thema Anerkennung, die Fachkräfte-Offensive und vieles mehr.
Wichtige Information für Arbeitsvermittlerinnen und Arbeitsvermittler: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ihre Weisung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen aktualisiert. Diese ersetzt die bisherige HEGA 03/2012-17.
Seit dem Inkrafttreten der Anerkennungsgesetze haben Bund und Länder umfangreiche Informationsstrukturen aufgebaut, die deren Umsetzung unterstützen. Zentral sind hierbei die drei Informationsportale zum Thema Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen "BQ-Portal", "Anerkennung in Deutschland" und "anabin", die eng zusammenarbeiten und dadurch eine hohe inhaltliche Qualität und Einheitlichkeit gewährleisten. Um aufzuzeigen, welche Services es im Bereich der beruflichen Anerkennung für welche Zielgruppen gibt, haben die Portale gemeinsam eine neue Anerkennungsübersicht entwickelt.
Ein mehrsprachiges Fachwörterbuch für das berufliche Anerkennungsverfahren bietet Unterstützung für Beraterinnen und Berater. Die Handreichung für die Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Persisch und Kurdisch ist praxisorientiert und zur einfachen Handhabung konzipiert.
Ein neus Informationspapier des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) mit dem Titel "Gemeinsame Auslegung und Praxishinweise zur Anwendung des Mindestlohngesetzes im Kontext der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen" gibt Auskunft über die Anwendung des Mindestlohngesetzes im Bereich der beruflichen Anerkennung.
Am 5. Mai hat das Projekt "Unternehmen Berufsanerkennung" eine vierteilige Kurzfilmreihe zum Thema berufliche Anerkennung veröffentlicht. In den kurzweiligen Videos berichten Unternehmen und Fachkräfte von ihren Erfahrungen. Dabei werden unterschiedliche Aspekte des Anerkennungsverfahrens beleuchtet: vom Erstberatungsgespräch bis zur vollen Anerkennung.
In dem neuen Länderprofil Somalia finden Sie detaillierte Auskünfte zum Aufbau, länderspezifischen Besonderheiten und zu aktuellen Reformprozessen des Berufsbildungssystems.
Um die deutsche Wirtschaft dabei zu unterstützen, berufliche Erfahrungen und Potenziale geflüchteter Menschen zu erkennen, wurde die Online-Anwendung check.work entwickelt. Sie ist leicht zu bedienen, interkulturell verständlich und kann bereits früh im Integrationsprozess eingesetzt werden.
Der Unternehmenswegweiser "Fachkräfte aus dem Ausland" greift betriebsrelevante Themen und Fragen auf und findet die passenden Antworten. Dabei berücksichtigt er unternehmerische Bedürfnisse, wie schnelle Informationen, Übersichtlichkeit und Reduktion aufs Wesentliche.
Am 1. April wird das Anerkennungsgesetz des Bundes 5 Jahre alt. Seither ist es ein wichtiger Baustein zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in Deutschland. Das Gesetz erleichtert es Fachkräften aus dem Ausland, ihre berufliche Qualifikation auf dem deutschen Arbeitsmarkt einzusetzen, und erhöht damit den Anreiz, nach Deutschland zu kommen.
Internationale Teams sind ein Gewinn: Durch Personal aus dem Ausland holen sich Arbeitgeber nicht nur gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betrieb. Mit neuen Herangehensweisen und Erfahrungen aus anderen kulturellen Hintergründen bereichern internationale Fachkräfte auch die Unternehmenskultur.