Aktuelle Meldungen

Ob Informationen des Instituts der deutschen Wirtschaft oder Nachrichten aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz: Wir informieren Sie rund um das BQ-Portal, das Thema Anerkennung, die Fachkräfte-Offensive und vieles mehr.
Das BIBB-Anerkennungsmonitoring hat untersucht, wie sich der Ukraine-Krieg auf Beratung und Antragstellung zur Anerkennung auswirkt. Im Interview fasst Moritz Scholz die Erkenntnisse der Kurzbefragung zusammen.
In der aktuellen Studie hat das KOFA die Fachkräftesituation in für die Metall- und Elektroindustrie relevanten Berufen analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass in diesen Berufen zwischen Juli 2021 und Juni 2022 bundesweit gut 110.000 Fachkräfte fehlten. Potenziale für die Fachkräftesicherung in diesem Berufen zeigen sich bei der Beschäftigung von Quereinsteigern , Nachqualifizierung von An- und Ungelernten sowie durch Rekrutierung ausländischer Fachkräfte.
Die Akzeptanz für die Einwanderung von Arbeitskräften aus Nicht-EU-Staaten ist in der deutschen Erwerbsbevölkerung höher, wenn Migrant*innen eine Einstellungszusage oder einen anerkannten Universitäts- oder Berufsabschluss vorweisen können. Auch Deutschkenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung, insbesondere in der IT, tragen zur Akzeptanz bei. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.
Seit dem 1. Januar 2023 kann die Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen zu allen Fragen der Unternehmensführung durch Zuschüsse gefördert werden. Dies regelt die neue Richtline zur Förderung von Unternehmensberatungen. 
Seit sechs Jahren bietet der Anerkennungszuschuss finanzielle Förderung für Fachkräfte mit ausländischem Berufs- oder Studienabschluss. Die Antragsfrist wurde jetzt bis zum 30. Juni 2023 verlängert.
Von Aufenthaltsdauer bis Beschäftigungsduldung: Wichtige Themen rund um die Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Beschäftigung behandelt der Leitfaden des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) jetzt in einer umfassend aktualisierten Fassung.
Die bereits bewährten Berufsschaubilder stellen den Anerkennungsprozess in ausgewählten Berufsbereichen grafisch dar, sodass er für Beratende sowie Ratsuchende gut nachvollziehbar ist. Die Schaubilder liegen nun in aktualisierter Form und – neben Deutsch – auch auf Englisch, Russisch und Ukrainisch vor. Damit können sie insbesondere in der Beratung von Geflüchteten aus der Ukraine genutzt werden.
In der neuen Transferbroschüre definiert das IQ Netzwerk NRW die Erfolgsfaktoren für eine qualifikationsadäquate berufliche Integration von Frauen mit Migrations- und Fluchtgeschichte, berichtet über Praxiserfahrungen aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigt auf, welche Herausforderungen noch zu meistern sind.
Wissenswertes zum Sachstand und einen konkreten Einblick in den digitalen Antragsservice gibt das Dossier des Umsetzungsprojekts zum Onlinezugangsgesetz (OZG).
Wie lange dauert die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen? Das aktualisierte BIBB Discussion Paper zur Verfahrensdauer bei Bundesberufen erweitert den Blick auf das Jahr 2021. Erstmals wurden auch Daten zum beschleunigten Verfahren ausgewertet.