Aktuelle Meldungen

Ob Informationen des Instituts der deutschen Wirtschaft oder Nachrichten aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Wir informieren Sie rund um das BQ-Portal, das Thema Anerkennung, die Fachkräfte-Offensive und vieles mehr.
Laut der Zeitung „Welt“ sind zwischen Juli 2013 und Juli 2014 lediglich 170 beruflich qualifizierte Fachkräfte über die Positivliste nach Deutschland gekommen. Diese Zahl stammt von der Bundesagentur für Arbeit, die auch für die Erstellung der Positivliste zuständig ist. Die Positivliste ist ein wichtiger Ansatz zur Bekämpfung von Fachkräfteengpässen. Allerdings wird ihr Potenzial noch nicht vollständig genutzt
Im Rahmen des einjährigen Jubiläums des Welcomecenters Frankfurt beschäftigte sich die Radiosendung hr-iNFO Job vom 17. August genauer mit der Thematik Willkommenskultur und Integration ausländischer Fachkräfte in Deutschland. Hierfür stand unter anderem Daniel Wörndl vom BQ-Portal als Gesprächspartner zum Aspekt der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen zur Verfügung
Mit dem Inkrafttreten der Anerkennungsgesetze in Schleswig-Holstein am 27. Juni 2014 und in Sachsen-Anhalt am 1. Juli 2014, sind jetzt in allen 16 Bundesländern spezifische Landesanerkennungsgesetze vorhanden.
Das Magazin „Markt und Mittelstand“ stellt das BQ-Portal und vier weitere Internetportale vor, die bei der Rekrutierung, Anerkennung von Abschlüssen und der Integration von Fachkräften helfen.
Sigmar Gabriel freut sich darüber, dass es gelungen ist, den deutschen Rechtsrahmen zur Zuwanderung ausländischer Fachkräfte angemessen zu öffnen. Nun komme es darauf an, auch die Umsetzung dieser Regelungen in der Praxis zum Erfolg zu führen.
Eine Befragung rheinhessischer Betriebe im ersten Quartal 2014 hat ergeben, dass sich der Fachkräfteengpass weiter zuspitzt: 88 Prozent der Handwerksbetriebe haben Probleme mit der Rekrutierung neuer Mitarbeiter.
Das Team des BQ-Portals war am 28. April mit einem Informationsstand bei der Veranstaltung „Zwei Jahre Anerkennungsgesetz – Bilanz und Ausblick“ in Berlin vertreten.Im Rahmen der Fachtagung stellte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Stefan Müller, den ersten „Bericht zum Anerkennungsgesetz“ vor. 
Zwei Jahre nach Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes (BQFG) hat die Bundesregierung heute den ersten „Bericht zum Anerkennungsgesetz" beschlossen. Er informiert über das Anerkennungsgeschehen, zieht Bilanz und zeigt zukünftige Herausforderungen.
Warum lohnt sich ein Anerkennungsverfahren für Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter mit ausländischen Berufsqualifikationen? Was nützt es Unternehmen, ein solches Verfahren zu unterstützen? Wie können sich Unternehmen selbst ein besseres Bild von den Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnissen ihrer Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Berufsabschlüssen machen?Diese und weitere Fragen beantwortet das BQ-Portal in der überarbeiteten Rubrik „Für Unternehmen“.
Unter dem Motto "Vernetzt vom Antrag bis zum Arbeitsplatz" diskutieren heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) über 150 Expertinnen und Experten aus der Bewertungs- und Unternehmenspraxis über die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.