Fachtagung „Bildung:Mobilität – global denken“

Veranstaltung
Goethe-Institut

„Bildung: Mobilität – global denken!“ Unter diesem Motto lädt das Goethe-Institut vom 22.10 bis 23.10.2019 internationale Akteur*innen aus den Bereichen Bildung, Migration, Integration und Fachkräftequalifizierung nach Berlin ein, um globale Handlungsperspektiven im Feld der beruflichen Bildung zu diskutieren. Hintergrund: In der öffentlichen Debatte um die Fachkräftezuwanderung rückt die Planung und Ausgestaltung beruflicher und vorberuflicher Bildung bereits in den Herkunftsländern zunehmend in den Vordergrund. Gemeinsam mit internationalen Gesprächspartner*innen aus Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Industrie sowie Politik und Gesellschaft möchte das Goethe-Institut definieren, wo akut und wo langfristig Handlungsbedarf besteht, um die internationale Zusammenarbeit im Handlungsfeld berufliche Bildung zu optimieren. Neben der Diskussion derzeitiger Erkenntnisse zu den Faktoren der internationalen Mobilität von Fachkräften, sollen Fragestellungen des gesamten Migrations- und Integrationsprozesses, von der Qualifizierung im Herkunftsland in der Phase vor der Zuwanderung bis hin zur strukturellen (Re-)Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft in den Blick genommen werden.

Die Fachtagung möchte Orientierung in den zahlreichen laufenden Maßnahmen der beruflichen Bildung im Kontext globaler Fachkräftemobilität geben, die Rollen und Mandate der verschiedenen Akteur*innen schärfen und Impulse für Kooperationen auch über Ländergrenzen hinweg setzen.