Veranstaltungen

Ausgewählte Veranstaltungen der kommenden Monate rund um die Themen Migration, Arbeitsmarkt und Anerkennung.

Gerne können Sie uns auch Ihre Veranstaltungstipps zukommen lassen projektbuero@bq-portal.de

Veranstaltung
Rat für Migration

Welche Herausforderung stellen Migration, Vielfalt und Mehrsprachigkeit für das Bildungssystem dar? Wie werden gesellschaftliche Ungleichheiten in Bildungseinrichtungen reproduziert? Und wie kann sprachliche Bildung dem entgegenwirken? Darüber diskutieren Expertinnen und Experten auf der Jahrestagung des Rats für Migration mit dem Titel "Bildung – Macht – Sprache" am 7. und 8. November 2019 in Berlin.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie per E-Mail unter info@rat-fuer-migration.de.

Veranstaltung
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt: Welche Zusammenhänge und Herausforderungen bestehen zwischen Nationalstaat/Nation und Migration? Welche aktuellen Entwicklungen von Nationalstaat/Nation und Migration zeichnen sich ab angesichts von Internationalisierungsprozessen? Wie wirken sich Konflikte/Kriege auf den Zusammenhang Nation/Nationalstaat/Internationalisierung und Migration aus? Darüber hinaus befasst sich die Konferenz mit aktuellen Herausforderungen im Kontext von Migration, insbesondere im Zusammenhang mit Fragen zu Bildung, Marginalisierung und Kommunikation in Migrationsprozessen.

Veranstaltung
Bundesinstitut für Berufsbildung

Immer häufiger entscheiden sich Schulabsolventen mit (Fach-)Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium. Gleichzeitig sinkt die Anzahl an Auszubildenden, insbesondere im Bereich der dualen Ausbildungen nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) und Handwerksordnung (HwO). Eine zunehmende Anzahl praxisorientierter, dualer Studiengänge deutet ebenfalls auf Veränderungen in der Bildungslandschaft hin.

Der Trend zur Akademisierung wirft vielfältige Fragen für die berufliche Bildung auf, insbesondere weil es für Unternehmen zunehmend schwieriger wird, Stellen für fachliche Tätigkeiten qualifikationsadäquat zu besetzen. Wie einem Attraktivitäts- und Bedeutungsverlust beruflicher Aus- und Fortbildung erfolgreich entgegengewirkt werden kann, soll denn auch Thema der Fachtagung „Beruflichen Aus- und Fortbildung in Zeiten der Akademisierung“ sein.

Die Fachtagung setzt sich deshalb zum Ziel,

  • Fragen im Kontext der Akademisierung mit vielfältigen thematischen und methodischen Zugängen wissenschaftlich zu beleuchten,
  • Perspektiven aus der beruflichen Praxis aufzunehmen und
  • zur Förderung des Wissenschaft-Praxis-Dialogs Handlungsempfehlungen für Politik und Praxis abzuleiten.
Veranstaltung
IQ Netzwerk Brandenburg

Freuen Sie sich auf einen spannenden Input-Vortrag zum Thema „Personal gewinnen & halten -Potenziale jenseits der formellen Qualifikation erkennen und gut nutzen“, interessante Gruppendiskussionen, in denen Lösungsansätze und gut funktionierende Methoden ausgetauscht werden und verschiedene Methoden, mit denen Sie individuell das Personalmanagement Ihres Unternehmens für internationale Fachkräfte optimieren können.

Workshop
IQ Netzwerk Sachsen

Vertieftes Wissen zur Anerkennung berufsqualifizierender Abschlüsse: Reglementierte/nicht reglementierte Berufe, Anerkennung als Muss oder Kann, zuständige Stellen, Verfahren, Kosten, Dauer, Qualifizierung im Kontext der Anerkennung, Finanzierung, Information und Beratung, Zusammenarbeit mit IBAS.

Veranstaltung
Bertelsmann Stiftung

Referentinnen und Referenten aus der ganzen Welt, von Island bis Südafrika, von Mexiko bis Südkorea, stellen Beispiele guter Praxis und guter Politik vor zum Thema "Erfolgreiche Politikgestaltung – Anerkennung von Kompetenzen für Bildung und Arbeitsmarkt". Gemeinsam mit politischen Entscheidungsträgerinnen bzw. -trägern, Praktikerinnen bzw. Praktikern, Forscherinnen bzw. Forschern und anderen Stakeholdern, die an der Weiterentwicklung und Umsetzung von Anerkennungsverfahren arbeiten, wird die Berliner Erklärung zur Anerkennung von Kompetenzen entworfen, um einen Maßstab für Anerkennungssysteme weltweit zu setzen.

Veranstaltung
Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration

Durch den hohen Flüchtlingszuzug wurden nicht nur die staatlichen Behörden, sondern auch der Arbeitsmarkt und das Bildungssystem einem Stresstest unterzogen. Während sich viele Bürgerinnen und Bürger für die soziale Integration der Schutzsuchenden stark machten und machen, betrachten andere ihr Kommen mit Skepsis. Der erreichte Stand und die Frage, wie in diesen Bereichen alte Hürden überwunden und neue Herausforderungen gemeistert werden können, stehen deshalb im Zentrum der SVR-Fachkonferenz.

Workshop
IQ Netzwerk Sachsen

Vertieftes Wissen zur Anerkennung berufsqualifizierender Abschlüsse: Reglementierte/nicht reglementierte Berufe, Anerkennung als Muss oder Kann, zuständige Stellen, Verfahren, Kosten, Dauer, Qualifizierung im Kontext der Anerkennung, Finanzierung, Information und Beratung, Zusammenarbeit mit IBAS.

Veranstaltung
IHK Frankfurt am Main

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden befähigt, einen maßgeschneiderten Fahrplan zu entwickeln, um Menschen mit Fluchterfahrung resp. Migrationshintergrund in ihrem Unternehmen zu beschäftigen und dauerhaft als Mitarbeiter/innen zu halten. Sie kennen Methoden und Instrumente für Ausbilder, Mentoren und Mitarbeitende, um Willkommenskultur im Unternehmen zu praktizieren und interkulturelle Herausforderungen zu managen. Eine langfristige, dauerhafte Integration der Geflüchtete in den Betrieb wird mit geeigneten Maßnahmen unterstützt.

Veranstaltung
Informationszentrum für Fachkräfteeinwanderung (IQ Netzwerks Brandenburg)

Freuen Sie sich auf einen spannenden Input-Vortrag zum Thema „Ansprache von internationalen Fachkräften“, interessante Gruppendiskussionen, in denen Lösungsansätze und gut funktionierende Methoden ausgetauscht werden und verschiedene Methoden, mit denen Sie individuell die Attraktivität Ihres Unternehmens für internationale Fachkräfte steigern können.