Roadshow Vielfalt zum Weltflüchtlingstag - Fokus "geflüchtete Frauen"

10h - 12h
Workshop
Online
NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge
Frauen und Mädchen stellen rund die Hälfte der weltweit rund 80 Millionen Flüchtlinge dar (Quelle: UNHCR, 2020). In Deutschland arbeiten viele geflüchtete Frauen auch Jahre nach der Flucht nicht. Grund dafür sind oft mangelnde Praxiserfahrung, kaum Sprachkenntnisse oder auch patriarchale Strukturen. Diese Herausforderungen blenden jedoch aus, dass Frauen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte viel Potenzial für den Arbeitsmarkt mitbringen: langer Atem, interkulturelle Kompetenz und persönliche Stärke.

Im Rahmen der Roadshow Vielfalt des NETZWERKs Unternehmen integrieren Flüchtlinge sind Sie ganz herzlich zum digitalen Roadshow-Stop am 21. Juni 2021 von 10:00 - 12:00 Uhr eingeladen.

Anlässlich des Weltflüchtlingstages widmet sich dieser Rahmen ganz dem Thema der Arbeitsmarktintegration von Frauen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte.

Hatice Akyün, Kolumnistin beim Tagesspiegel und Bestseller-Autorin, wird im Rahmen einer digitalen Lesung mit anschließendem Q&A auf das Thema einstimmen.

Im Anschluss daran richtet sich der Blick auf die Praxis: In einer digitalen Podiumsdiskussion berichten Unternehmen unterschiedlicher Brachen und Größe über ihre Erfahrungen mit der Zielgruppe ""Frauen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte" über Potenziale und Herausforderungen und welche Faktoren wichtig für einen (Wieder-) Einstieg in die Arbeitswelt sind.

Daran anschließend sollen gemeinsam mit Ihnen Ideen und Lösungsansätze entwickelt werden, wie Unternehmen das Ankommen in Ausbildung und Beschäftigung begleiten und unterstützen können.

Mit der Roadshow Vielfalt hat das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge ein neues Format entwickelt, mit dem es gemeinsam mit Unternehmen deutschlandweit die erfolgversprechendsten Konzepte und geeigneten Werkzeuge der betrieblichen Integration von geflüchteten Menschen sammeln und weiterentwickeln möchte.