BIBB Fachtagung „Berufliche Aus- und Fortbildung in Zeiten der Akademisierung“

Veranstaltung
Bundesinstitut für Berufsbildung

Immer häufiger entscheiden sich Schulabsolventen mit (Fach-)Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium. Gleichzeitig sinkt die Anzahl an Auszubildenden, insbesondere im Bereich der dualen Ausbildungen nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) und Handwerksordnung (HwO). Eine zunehmende Anzahl praxisorientierter, dualer Studiengänge deutet ebenfalls auf Veränderungen in der Bildungslandschaft hin.

Der Trend zur Akademisierung wirft vielfältige Fragen für die berufliche Bildung auf, insbesondere weil es für Unternehmen zunehmend schwieriger wird, Stellen für fachliche Tätigkeiten qualifikationsadäquat zu besetzen. Wie einem Attraktivitäts- und Bedeutungsverlust beruflicher Aus- und Fortbildung erfolgreich entgegengewirkt werden kann, soll denn auch Thema der Fachtagung „Beruflichen Aus- und Fortbildung in Zeiten der Akademisierung“ sein.

Die Fachtagung setzt sich deshalb zum Ziel,

  • Fragen im Kontext der Akademisierung mit vielfältigen thematischen und methodischen Zugängen wissenschaftlich zu beleuchten,
  • Perspektiven aus der beruflichen Praxis aufzunehmen und
  • zur Förderung des Wissenschaft-Praxis-Dialogs Handlungsempfehlungen für Politik und Praxis abzuleiten.