„Perspektiven für die berufliche Bildung“ − BMBF-Statuskonferenz zum Programm JOBSTARTER plus

Veranstaltung
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Am 6. und 7. Oktober 2020 werden auf der Statuskonferenz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) „Perspektiven für die berufliche Bildung“ Erfahrungen, Praxisbeispiele und Ergebnisse aus sechs Jahren Laufzeit des Programms JOBSTARTER plus präsentiert.

Die Teilnehmenden diskutieren aus den JOBSTARTER plus-Projekten innovative Konzepte im Bereich der Aus- und Weiterbildung, um Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen für Ausbildung zu gewinnen. In zehn Fachforen werden weitere Themen aus den JOBSTARTER plus-Projekten bearbeitet. Am ersten Tag steht die Beteiligung von Unternehmerinnen und Unternehmern mit Migrationshintergrund an der dualen Berufsausbildung im Vordergrund sowie die Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und die Einbeziehung ihrer Eltern in den Prozess der Berufsorientierung. Zum Thema Heterogenität sprechen die Teilnehmenden am zweiten Tag über Herausforderungen des Lernens in heterogenen Gruppen und die Sprachvermittlung im Betrieb.

Zu der Konferenz sind Akteure aus der beruflichen Bildungspraxis, -politik und Wissenschaft eingeladen, die Ergebnisse mit Blick auf den Transfer und ihre nachhaltige Nutzung zu bewerten und kommende Bedarfe, Herausforderungen sowie Perspektiven für die berufliche Bildung zu identifizieren.