All About Cars: Durch Anerkennung endlich passenden Mitarbeiter gefunden

Bei All About Cars, einer Kfz-Werkstatt in Hamburg, muss jeder der fünf Mitarbeiter „alles über Autos wissen“. Das ist Anspruch von Inhaber Soner Candan, nicht zuletzt auch, da sein kleiner Betrieb sonst nicht funktionieren würde. In der Vergangenheit erfüllten die Bewerber häufig diese Anforderung nicht. Doch als Herr Candan über die Handwerkskammer Hamburg mit Saim Danabas aus der Türkei in Kontakt kam, erkannte der Geschäftsführer schnell: Herr Danabas ist der gesuchte neue Mitarbeiter für seine Werkstatt. Denn neben seiner hohen Motivation brachte Herr Danabas auch fast alle benötigten Qualifikationen mit. So konnte sein Berufsabschluss nach einer Anpassungsqualifizierung und mit Unterstützung von All About Cars voll anerkannt werden.
Praxisbeispiel All about cars 2

In einem deutschen Unternehmen ankommen

Saim Danabas kam aus privaten Gründen aus der Türkei nach Deutschland. Zunächst versuchte er, durch Praktika Fuß auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu fassen. Diese Praktika wollte er auch als Qualifikationsnachweise für das Anerkennungsverfahren seines ausländischen Berufsabschlusses nutzen. Doch aufgrund seiner geringen Deutschkenntnisse hatten es die Betriebe schwer, seine Fertigkeiten und Kenntnisse richtig einzuschätzen und ihm die benötigte gute Bewertung zu geben. Ralf Lehmann von der Handwerkskammer Hamburg betreute zu dieser Zeit Herrn Danabas und meldete sich bei Herrn Candan von All About Cars, der selbst türkische Wurzeln hat. Herr Candan stellte schnell fest, dass Herr Danabas fachlich mehr konnte, als viele andere Bewerber, die in großen Werkstätten in Deutschland gelernt hatten. Er war sich sicher: Wenn Herr Danabas die Möglichkeit bekommt, sein Deutsch zu verbessern, würde er keine Schwierigkeiten haben, im Anerkennungsverfahren die volle Gleichwertigkeit zum deutschen Gesellenbrief zu erhalten.

Das passt zusammen

In der Türkei absolvierte Herr Danabas eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker und machte begleitend zu seiner Arbeit beim TÜV Türk eine zweijährige Fortbildung. „Daher kommt er mit theoretischen und mathematischen Aufgaben sehr gut zurecht“, schwärmt Soner Candan. Das ist es, was der kleine Meisterbetrieb benötigt: einen hochmotivierten Kollegen, der sein Handwerk versteht, der in vielen verschiedenen Bereichen arbeiten kann und durch Qualität überzeugt. Daher unterstützte Herr Candan seinen neuen Mitarbeiter von Anfang an – auch bei der Anerkennung des türkischen Berufsabschlusses. Herr Danabas sollte sich nicht nur auf seine bisherigen Kenntnisse und Fähigkeiten verlassen müssen. Er sollte schwarz auf weiß den Beleg dafür haben, dass seine ausländische Berufsqualifikation voll gleichwertig zum deutschen Kfz-Mechatroniker ist.

Praxisbeispiel All about cars 4

Was noch zur Anerkennung fehlte

Die Handwerkskammer Hamburg, die für das Anerkennungsverfahren in diesem Bereich zuständig ist, ermittelte gemeinsam mit Herrn Danabas, welche Kompetenzen ihm noch fehlten. Auch Herr Candan half mit: Als Kfz-Meister und Ausbilder kennt er den Ausbildungslehrplan sehr gut. So konnte er die Handwerkskammer Hamburg aktiv dabei unterstützen, den Anpassungsqualifizierungsbedarf zu identifizieren. Darüber hinaus zieht die Stelle, die für die Anerkennung zuständig ist – in diesem Fall die Handwerkskammer Hamburg –, gerade das BQ-Portal zu Rate, zum Beispiel,  wenn sie Informationen über den türkischen Ausbildungsplan sucht.

Herr Danabas konnte seine Praxiskenntnisse mit der laufenden Tätigkeit bei All About Cars erfolgreich  auffrischen und ergänzen. Dies war ein notwendiger Schritt im Anerkennungsverfahren. Zusätzlich belegte Herr Danabas einen Deutschkurs und einen einwöchigen Lehrgang innerhalb der Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. Die Kosten hierfür übernahm in diesem Fall das Stipendienprogramm der Stadt Hamburg. Im Anschluss bescheinigte die Handwerkskammer Hamburg Herrn Danabas die volle Anerkennung zum Kfz-Mechatroniker, elf Monate nach dem ersten Kontakt.

 

Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter mit ausländischem Berufsabschluss? Immer wieder gerne!

Das Team von All About Cars ist nun gut aufgestellt. Mit Herrn Danabas konnte der Personalbedarf erst einmal gedeckt werden. Soner Candan ist überzeugt: „Wenn wir wieder Verstärkung brauchen, kommt es für uns ohne Wenn und Aber erneut in Frage, einer Bewerberin oder einem Bewerber mit einer ausländischen Berufsqualifikation die Chance auf eine Anstellung bei uns und auf die berufliche Anerkennung zu geben.“

Auf einen Blick

Branche: Kfz-Werkstatt

Anerkannter Beruf: Kfz-Mechatroniker

Standort: Hamburg

Beschäftigte: 5 Beschäftigte

 

Kontakt:

Soner Candan
All About Cars
Kiebitzstr. 21
22089 Hamburg

Tel.: 040 52593732
E-Mail: s.candan(at)allaboutcars.de
Homepage: www.allaboutcars.de