Fachkräfteeinwanderungsgesetz: Neue Perspektiven für die Beschäftigung ausländischer Fachkräfte?

Veranstaltung
IHK für Rheinhessen (Mainz)

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, setzen fast 50 Prozent der Unternehmen aus Rheinland-Pfalz bereits heute auf die Einstellung qualifizierter Mitarbeiter aus dem Ausland. In einer landesweiten Roadshow informieren die rheinland-pfälzischen IHKs und ihre Welcome Center über die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Mitarbeitergewinnung aus dem Ausland und die Änderungen durch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG).

Bei der Veranstaltung erfahren Sie, welche wesentlichen Änderungen mit dem Inkrafttreten des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes ab 1. März 2020 gelten und wie Sie diese nutzen können. Darüber hinaus wird Ihnen einen Einblick gegeben, wie die Rekrutierung aus dem Ausland mithilfe der Einrichtung „Zentrale Auslands- und Fachvermittlung“ (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit gelingen kann.

Um Anmeldung wird gebeten.