Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz: Rechtliche Rahmenbedingungen für die Beschäftigung ausländischer Fachkräfte

Veranstaltung
IHK Trier

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, setzen fast 50 Prozent der Unternehmen aus Rheinland-Pfalz bereits heute auf die Einstellung von qualifizierten Mitarbeitern aus dem Ausland. Abhängig von Herkunft und Qualifikation gelten dabei verschiedene rechtliche Rahmenbedingungen. Arbeitsrechtexpertin Dr. Viktoria Winstel gibt Ihnen einen umfassenden Überblick, welche rechtlichen Grundlagen es zu beachten gilt. Dabei erfahren Sie auch, welche wesentlichen Änderungen mit dem Inkrafttreten des Fachkräfteeinwanderungsgesetz ab 1. März 2020 gelten und wie Sie diese nutzen können. Darüber hinaus wird Ihnen die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) einen Einblick geben,  wie die Rekrutierung aus dem Ausland gelingen kann.
Die Veranstaltung findet im Rahmen einer Roadshow der Welcome Center Rheinland-Pfalz statt. Weitere Termine finden Sie unter www.ihk-rlp.de/welcomecenter.

Um Anmeldung unter dem Link wird gebeten.