Veranstaltungen

Ausgewählte Veranstaltungen der kommenden Monate rund um die Themen Migration, Arbeitsmarkt und Anerkennung.

Gerne können Sie uns auch Ihre Veranstaltungstipps zukommen lassen projektbuero@bq-portal.de

Veranstaltung
FlüchtlingsRAT NRW e.V.

Nicht immer gelingt es ausbildungs- oder arbeitssuchenden Flüchtlingen zeitnah, eine passende Stelle zu finden. Angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind Schutzsuchende derzeit mit einem angespannten Arbeitsmarkt konfrontiert.

Wie können Flüchtlinge bei der Stellensuche unterstützt und begleitet werden? Welche Faktoren erleichtern die Vermittlung von Flüchtlingen in einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz? Darüber möchte der FlüchtlingsRAT NRW e.V. mit Ihnen ins Gespräch kommen und Sie einladen, Erfahrungen aus Ihrem Engagement einzubringen.

Wann? Donnerstag, 10.12.2020, 17:00 –18:30 Uhr

Wo? Online via GoToMeeting

Die Teilnahme ist kostenlos. Erforderlich sind eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher bzw. Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie von uns den Zugangslink zur Veranstaltung.

Anmeldung bitte bis zum 05.12.2020 bei:
Jenny Brunner
alpha OWL II - Flüchtlingsrat NRW
E-Mail: alphaowl.at.frnrw.de
Tel: 0234 58 73 15 80

Workshop
FlüchtlingsRAT NRW e.V.

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt in Deutschland sind äußerst komplex. Unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesänderungen im sogenannten Migrationspaket informiert der Flüchtlingsrat NRW Sie in dieser Schulung zu folgenden Themen: aufenthaltsrechtliche Rahmenbedingungen, rechtliche Grundlagen des Arbeitsmarktzugangs von Flüchtlingen, Zugang zu Ausbildung und Praktika sowie zu Ausbildungs-und Beschäftigungsduldung.

Wann? Mittwoch, 09.12.2020, 17:00 – 20:00 Uhr

Wo? Online via GoToMeeting

Die Teilnahme ist kostenlos. Erforderlich sind eine stabile Internetverbindung, Lautsprecher bzw. Kopfhörer, ein Mikrofon und wenn möglich eine Webcam. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie von uns den Zugangslink zur Veranstaltung.

Anmeldung bitte bis zum 04.12.2020 bei:
Jenny Brunner
alpha OWL II - Flüchtlingsrat NRW
E-Mail: alphaowl.at.frnrw.de
Tel: 0234 58 73 15 80

Workshop
Arrivo Berlin

Mitarbeiter und Kolleginnen mit Fluchtgeschichte in Berliner Unternehmen sind inzwischen Alltag. Aber nicht immer ist die gesamte Belegschaft von der Entscheidung des Chefs oder der Geschäftsführerin überzeugt oder reagieren Kunden negativ auf den Monteur mit anderer Hautfarbe oder die Kauffrau im Einzelhandel mit Akzent. Die ARRIVO BERLIN Projekte „Ausbildungscoaching“ und „Servicebüro für Unternehmen“ laden Unternehmensvertreterinnen und Vertreter ein zu einem Workshop zum Thema „offene Unternehmenskultur“.

Inhalte des Workshops:

  • Grundprinzipien moderner Unternehmen
  • Diversität in Unternehmen
  • Wie kann die Kultur im Unternehmen nachhaltig verändert werden?
  • Schritte des Veränderungsprozesses
  • Überzeugende Kommunikation der Veränderung

Durchgeführt wird der Workshop von Dr. Moritz Kirchner. Herr Kirchner ist Doktor der Politikwissenschaften, Diplom-Psychologe (mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie), Verhaltens- und Kommunikationstrainer. Er ist als Trainer, Berater und Coach seit mehr als elf Jahren aktiv und hat verschiedenste Führungskräfte gecoacht und Unternehmen beraten.

Workshop
NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge und IHK Mittlerer Niederrhein

Mit der neuen Online-Reihe #Kurzerklärt wollen die IHK Mittlerer Niederrhein und das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge Betrieben aus Nordrhein-Westfalen trotz Corona-Pandemie die Möglichkeit geben, sich zu wichtigen Themen rund um die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten zu informieren.

#Kurzerklärt bringt die Themen direkt zu Ihnen ins Homeoffice: NUiF und die IHK Mittlerer Niederrhein erklären Ihnen in 30 Minuten ein Thema, Sie können alle Ihre Fragen stellen und mit anderen Betrieben in den Austausch treten.

Programm

Dienstag, 01.12.2020, 10:00-10:30 Uhr: #Kurzerklärt „Sprache im Betrieb“

Mittwoch, 02.12.2020, 10:00-10:30 Uhr: #Kurzerklärt „Förderinstrumente für die Ausbildung“

Donnerstag, 03.12.2020, 10:00-10:30 Uhr: #Kurzerklärt „Ausbildungsduldung“

Freitag, 04.12.2020, 10:00-10:30 Uhr: #Kurzerklärt „Ausbildung & Corona: Herausforderung für Betriebe“

Sie können die ganze Reihe besuchen oder an einzelnen Terminen teilnehmen.

Hier können Sie sich direkt anmelden

Veranstaltung
NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge

Bei der Integration von Geflüchteten in den deutschen Arbeitsmarkt stehen Unternehmen sowie Beraterinnen und Berater oft vor der Herausforderung, die ausländischen Qualifikationen in den Lebensläufen richtig einzuordnen. Daran knüpft dieses Webinar an und unsere Expertin Frau Kristina Stoewe vom BQ-Portal beantwortet gemeinsam mit NUiF folgende Fragen: Welche Bildungsabschlüsse bringen Geflüchtete mit? Wie sind die Bildungssysteme in den Hauptherkunftsländern Geflüchteter, also in Syrien, Afghanistan, Iran, Nigeria und Eritrea? Was sind die wesentlichen Unterschiede zum deutschen Bildungssystem? Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der beruflichen Bildung.

Hier geht's direkt zur Anmeldung.

Veranstaltung
IHK Nordschwarzwald

Oft ist im Unternehmen gar nicht bekannt, welche ungeahnten Potenziale in so manchem Mitarbeiter stecken, z.B. dass Mitarbeiter einen qualifizierten Abschluss aus dem Ausland haben oder über spezifische (Zusatz-) Qualifikationen verfügen. Am 26.11. möchte die IHK Nordschwarzwald Wege aufzeigen, wie das Verfahren der Berufsanerkennung und die betriebliche Anpassungsqualifizierung gezielt von Unternehmen genutzt werden können, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Veranstaltung
IHK Nordschwarzwald

Suchen Sie motivierte, gut qualifizierte Mitarbeitende für den Pflegebereich?
Haben Sie überlegt, Ihr Pflegepersonal aus dem Ausland zu rekrutieren?
Beschäftigen Sie Fachkräfte aus dem Ausland und möchten sie an Ihre Organisation binden?
Wollen Sie wissen, wie die Anerkennung ausländischer Pflegeabschlüsse abläuft?
Am 19. November zeigt die IHK Nordschwarzwald Ihnen, welche Wege der Personalgewinnung Sie als Unternehmen nehmen können und wie die Bindung Ihrer internationalen Fachkräfte gelingt.

Um Anmeldung bis zum 12.11. wird gebeten.

Veranstaltung
Bündnis "Niedersachsen packt an"
Die in Niedersachsen lebenden Geflüchteten verfügen über sehr unterschiedliche Bildungshistorien. Um von Geflüchteten ohne jede Schulbildung bis hin zu hochqualifizierten Akademikerinnen und Akademikern allen hier Lebenden eine Integration in Gesellschaft und Arbeit zu ermöglichen, werden ganz unterschiedliche Sprachkurse angeboten. Das Online-Forum stellt die unterschiedlichen Angebote vor und diskutiert, wie sie genutzt werden können, um Geflüchtete von der Grundbildung bis hin zur spezialisierten Berufsfachsprache optimal auf den Einstieg in den Arbeitsmarkt vorzubereiten.
 
Impulse u.a. von
Kathrin Gehlert und Jonas Amanat, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
Kurt Neubert, Leiter des Referats Erwachsenen- und Weiterbildung im Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur (Moderation)
 
Veranstaltung
IHK Südlicher Oberrhein, NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge

Ausbildungs- oder Beschäftigungsduldung: Welche rechtlichen Voraussetzungen gibt es, wie funktioniert die Beantragung? Und wie geht es danach weiter?

Auf diese Fragen möchten die IHK Südlicher Oberrhein und das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge Ihnen bei der gemeinsamen Veranstaltung Antworten geben. Sie beleuchten den Weg in die Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung sowie die Perspektive in die Aufenthaltserlaubnis und ihre Verlängerungsformen bis hin zur unbefristeten Niederlassungserlaubnis. Sie zeigen Wege auf und tauschen Erfahrungen aus – gerade auch mit Blick auf die Corona-Hürden, wie z.B. Kurzarbeit und abgelaufene Pässe. Außerdem wird beleuchtet, wie Mitwirkungspflichten eingehalten werden können und über das häufig sehr herausfordernde Thema Passbeschaffung gesprochen.

Veranstaltung
Europäische Kommission

Die Europäische Woche der beruflichen Fertigkeiten ist eine jährliche Veranstaltung, bei der lokale, regionale oder nationale Organisationen das Beste aus der beruflichen Aus- und Weiterbildung präsentieren. Die Berufsbildung ist ein Weg zu einem erfüllteren persönlichen und beruflichen Leben. Die Europäische Woche der beruflichen Bildung ist eine Plattform, um das Potenzial der beruflichen Bildung bekannter zu machen, und eine Gelegenheit zum Austausch von Informationen und bewährten Verfahren in ganz Europa und darüber hinaus.

Die fünfte Ausgabe der Woche ist eine 100%ige Online-Veranstaltung, die von der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit der deutschen EU-Ratspräsidentschaft organisiert wird. Eine Reihe von Partneraktivitäten wird digital in der gesamten EU stattfinden. Jeder kann von überall an diesen Aktivitäten teilnehmen.

Das diesjährige Thema ist die Berufsbildung für grüne und digitale Übergänge, in Übereinstimmung mit den Prioritäten der Kommission eines "European Green Deal" und eines "Europa fit für das digitale Zeitalter".

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Europäischen Woche der beruflichen Fertigkeiten.