Rollerwerk Medical: Durch Positivliste eine internationale Fachkraft rekrutiert

Bei Rollerwerk Medical werden Fachkenntnisse und Internationalität groß geschrieben. Die medizinische Beratungsfirma ist Spezialist in den Bereichen Orthopädie, Rehabilitation, Medizintechnik und betreut Kunden aus aller Welt. „Doch für diese Aufgaben passende Mitarbeiter zu finden stellt eine große Herausforderung dar, denn der Orthopädietechnikermeister ist ein Engpassberuf in Deutschland“, so Matthias Roller, Geschäftsführer und Gründer von Rollerwerk- Medical. Aber dann lernte Herr Roller auf einer Konferenz Rozita Jahabin kennen, die Orthopädietechnik im Iran studiert hatte. Mithilfe der Positivliste konnte er sie nach Deutschland holen und bei sich einstellen.

Die Suche nach einem passenden Mitarbeiter

Matthias Roller ist selber Orthopädietechnikermeister und wusste bei seiner Suche nach einer passenden Besetzung für die freie Stelle im Bereich Produktentwicklung bei Rollerwerk Medical genau, was er wollte: eine Fachkraft, die sowohl über die passenden handwerklichen Fertigkeiten verfügt, als auch ein internationales Profil mitbringt. Doch trotz langer und intensiver Suche konnte er keinen passenden Mitarbeiter finden. Daher entschied sich Herr Roller dafür, eine Fachkraft aus dem Ausland zu rekrutieren. Denn der Beruf Orthopädietechnikermeister ist in Deutschland schon seit langem ein Engpassberuf, in dem Fachkräfte fehlen. Deshalb findet sich dieser Beruf auch auf der Positivliste der Bundesagentur für Arbeit wieder.  

 

Erste Kontaktaufnahme

Rozita Jahabin war auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, als sie über das soziale Netzwerk LinkedIn mit Matthias Roller zum ersten Mal in Kontakt trat. Sie hatte ihren Universitätsabschluss in den Bereichen Prothesen und Orthopädie erworben und arbeitete seit 2013 beim Internationalen Komitee des Roten Kreuzes im Irak. Doch das Leben im Irak erschien ihr von Jahr zu Jahr gefährlicher und sie erhoffte sich, in Deutschland ihre Karriere weiter ausbauen zu können. Auf einer internationalen Konferenz in Frankreich lernten Herr Roller und Frau Jahabin sich dann wenige Zeit später persönlich kennen. „Der erste Eindruck war sehr positiv und ich hatte sofort den Eindruck, dass Frau Jahabin  gut in unser Team passen könnte“, so Matthias Roller. Darum lud er Rozita Jahabin direkt für drei Tage nach Deutschland ein.  

 

Rekrutierung mithilfe der Positivliste

Durch die Positivliste haben Fachkräfte aus Drittstaaten, die einen der gelisteten Mangelberufe erlernt haben, einen erleichterten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt.

Bei einer Anerkennung ihres Berufsabschlusses erhalten Sie einen Aufenthaltstitel und können ohne Vorrangprüfung eine Beschäftigung in Deutschland aufnehmen. Daher meldete sich Matthias Roller direkt bei der Handwerkskammer Reutlingen, der zuständigen Vor-Ort-Kammer für die Gleichwertigkeitsprüfung des iranischen Abschlusses von Frau Jahabin. Rollerwerk Medical übernahm dabei die Kosten des Verfahrens und stand als Ansprechpartner zur Verfügung, da sich Rozita Jahabin zu dem Zeitpunkt noch im Irak befand. Schnell war klar: In den theoretischen Teilen liegt eine volle Gleichwertigkeit zum deutschen Orthopädietechnikermeister vor, nur die pädagogischen und betriebswirtschaftlichen Komponenten der Meisterausbildung fehlen ihr. Diese wird Frau Jahabin in Form einer Anpassungsqualifizierung nachholen und kann dabei auch wieder auf die Unterstützung von Rollerwerk Medical zählen.

Nachdem alle bürokratischen Auflagen erfüllt wurden, kam Rozita Jahabin im Januar 2016 nach Deutschland und begann ihre Arbeit bei Rollerwerk. Das Unternehmen kümmerte sich vorher auch um eine Wohnung und einen Deutschkurs. Diesen begann Frau Jahabin per Skype schon im Iran, um die Wartezeit zu überbrücken. Herr Roller zieht jetzt schon ein sehr positives Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Beschaffung aller Unterlagen, empfand er das Anerkennungsverfahren dennoch als unkompliziert und zügig. Daher kann er sich auch zukünftig vorstellen sein Personal mithilfe der Positivliste und des Anerkennungsverfahrens direkt aus dem Ausland zu rekrutieren.

 

Auf einen Blick

Branche: Medizintechnik und Beratung

Anerkannter Beruf: Orthopädietechnikermeister

Standort: Balingen

Beschäftigte: 4

 

 

Kontakt:

Rollerwerk Medical
Matthias Roller
40476 Düsseldorf

Tel.: +49-(0)7433/ 260 84 86
E-Mail: matthias.roller@rollerwerk-medical.eu
Homepage: www.rollerwerk-medical.eu/de