Anerkennung nach Regionen 2017

Die Erfolgsquoten bei der beruflichen Anerkennung unterscheiden sich recht deutlich nach der Region, in der die Antragsstellenden ausgebildet wurden. Die Anerkennungsquote für die EU-Mitgliedsstaaten liegt am höchsten.

Die Erfolgsquoten bei der beruflichen Anerkennung unterscheiden sich recht deutlich nach der Region, in der die Antragsstellenden ausgebildet wurden. Die Anerkennungsquote für die EU-Mitgliedsstaaten liegt mit über 80 Prozent am höchsten. Am geringsten ist die Quote bei den asiatischen Ländern mit 47 Prozent.

 

Anteil der Bescheide über volle Gleichwertigkeit 2017 nach Regionen

Anteil der Bescheide über volle Gleichwertigkeit 2017 nach Regionen
Regionen mit mindestens 50 endgültig beschiedenen Anträgen.

Die meisten Antragsstellenden haben ihre Ausbildung in der EU oder im sonstigen Europa erworben. Zum sonstigen Europa zählen vor allem die Nachfolgestaaten der Sowjetunion und Jugoslawiens, sofern sie nicht zur Europäischen Union gehören. Die asiatische und die afrikanische Region sind ebenfalls von größerer Bedeutung.

 

Anzahl der Anerkennungsbescheide 2017 nach Regionen

Anzahl der Anerkennungsbescheide 2017 nach Regionen
Regionen mit mindestens 50 endgültig beschiedenen Anträgen.