Workshop 2018 "BQFG und BQ-Portal - Umsetzung im Agrarbereich" - Jede Menge Informationen und Zeit zum Austausch

Am 09. Mai 2018 reisten bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zuständiger Stellen im Bereich Landwirtschaft nach Köln. Dort empfing das BQ-Portal Team vom Institut der deutschen Wirtschaft die Gäste mit kalten Getränken, Kaffee und kleinen erfrischenden Snacks. Nachdem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingetroffen waren, hieß die Workshop-Leiterin Marie-Claire von Radetzky sie herzlich willkommen und stellte den Ablauf des Tages vor. „Der heutige Tag soll Ihnen die Möglichkeit bieten sich gegenseitig besser kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen, um Ihre tägliche Arbeit zu erleichtern“, so die BQ-Portal Mitarbeiterin.

Das Programm startete mit einer interaktiven Vorstellungsrunde. Hierbei wählten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Postkarte aus und brachten diese mit sich persönlich und Ihrer täglichen Arbeit in Verbindung. Danach ging es mit einem zum Austausch und Diskussionen anregenden Vortrag vom Portal Anerkennung in Deutschland über die ,,Grundlagen und Daten zur beruflichen Anerkennung‘‘ weiter. Die Referenten Leonie Tillmanns und Robert Koch, beide vom Bundesinstitut für Berufsbildung,  gaben einen Überblick über die Rechtsgrundlagen, den Ablauf des Anerkennungsverfahrens und lieferten Zahlen zu den Anträgen auf Anerkennung im Zuständigkeitsbereich der Landwirtschaft. Schon während des Vortrags fand ein reger Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt, wodurch die Komplexität des Themas wieder einmal deutlich wurde. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellten fest, dass ihre Arbeitsweisen, Erfahrungen und Kenntnisse durchaus Unterschiede aufweisen, da die Anerkennungsverfahren oftmals nur einen Teilbereich ihrer täglichen Arbeit ausmachen. Die Gruppe tauschte sich ausführlich über die Bereiche Qualifikationsanalyse, Anerkennung von Berufsabschlüssen und Anpassungsqualifizierung aus, wobei sowohl die Referenten als auch Frau von Radetzky und Herr Körbel (ebenfalls Mitarbeiter im BQ-Portal) mit ihrem Fachwissen beratend zur Seite standen.

Veranstaltung 09.05.2018. Bild 2

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es mit der kollektiven Fallberatung weiter. Hier schilderten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihre „kniffligen“ Fälle aus dem Arbeitsalltag und die Gruppe sammelte gemeinsam mit den Experten Lösungsvorschläge. So wurden unter anderem Fragen wie "Wer hat schon Erfahrungen mit Antragstellern aus Flüchtlingsländern gemacht?" oder "Wie überprüfe ich die Berufserfahrungen bei Selbstständigen?" diskutiert.

Anschließend ging es für die ganze Gruppe  zum Mittagessen in ein nicht weit entferntes Bistro und auf dem Rückweg wurde der Akku bei einem kleinen Frühlingsspaziergang am Rhein wieder aufgeladen.

Veranstaltung 09.05.2018. Bild 3

Mit frischer Energie verfolgten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann den informativen Vortrag von Peggy Lorenz vom Forschungsinstitut Berufliche Bildung zum Thema Anerkennungszuschuss. Sie stellte die förderberechtigten Personengruppen, den Prozess und das Ziel des Zuschusses vor.

Danach präsentierte die Workshop-Leiterin Marie-Claire von Radetzky die Ideen, Ziele und den Aufbau des BQ- Portals. Vielen war das breite Informationsangebot des Portals noch nicht vollständig bekannt: "Mir war die enorme Arbeitserleichterung nicht bewusst, der Tag hat sich für mich unendlich gelohnt.", so eine Teilnehmerin nach dem Vortrag.

In dem letzten Programmpunkt des Tages wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch einmal selbst aktiv. Hierbei ging es um die Vernetzung im Bereich der Anerkennung. Zuerst überlegte jeder für sich selbst wie eng die Vernetzung mit Kolleginnen und Kollegen und anderen Kammern ist. Danach tauschte sich die Gruppe intensiv aus und kam zu dem Ergebnis, dass eine stärkere Vernetzung Ihren Arbeitsalltag erleichtern würde. Um 17:00 Uhr endete dann ein spannender und interaktiver Workshop-Tag mit der abschließenden Feedbackrunde, in der sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Tag und die Organisation bedankten. Alle gingen mit vielen neuen Informationen und dem Vorsatz, sich zukünftig aktiver ins BQ-Portal einzubringen und stärker untereinander auszutauschen, nach Hause. Außerdem kam der Wunsch auf, sich im nächsten Jahr für eine gemeinsame BQ-Portalschulung erneut zu treffen.

Das Workshop Team des BQ-Portals, Anerkennung in Deutschland und der Förderstelle Anerkennungszuschuss bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten für die aktive Teilnahme!